Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz

Zur Zeit wird gefiltert nach: Nicole Weinem
Filter zurücksetzen

Eine heikle Beziehung

Wie Rücken und Zähne zueinander stehen

Erschienen in den aktuellen Ausgabe des JANU-Magazins

Das ist ein Thema für Eltern und Großeltern. Gesundheit ist uns allen wichtig, sie ist es, die wir einander zum Geburtstag wünschen. Gesundheit und Wohlbefinden. Für den Rücken gehen wir ins Fitnessstudio oder zum Physiotherapeuten und um unsere Zähne kümmert sich der Zahnarzt. Doch hätten sie gedacht, dass beides miteinander zusammenhängt? Dass Knieschmerzen vom verrenkten Hals kommen können oder zu große Zahnimplantate die Kopfhaltung beeinflussen? Wir nicht. Das koblenzer Dental-Labor Lubberich hat sich diese Aufklärungsarbeit auf die Fahne geschrieben und fördert in der Region die interdisziplinäre Arbeit zum Wohle der Patienten.

Lesen Sie mehr...

Geschrieben von: Nicole WeinemErschienen am: 
30.09.2019

VERANSTALTUNGSTIPP, 30. November 2019

Kann man Parodontitis „GESUND ESSEN“?

Auswirkungen von gesunder Ernährung, Mineralien und Vitaminen auf das Parodontium

Die Zahlen der neuen Mundgesundheitsstudie V zu Parodontitis sind auf den ersten Blick sehr erfreulich. Sie zeigen einen deutlichen Rückgang bei aggressiver Parodontitis in den untersuchten Altersgruppen. Grund zum Jubeln? Nur teilweise, denn immer noch haben in allen Altersgruppen mehr als 50 % eine parodontale Erkrankung.
Trotz aller Bemühungen unserer gut ausgebildeten Prophylaxefachkräfte und zunehmender Parodontalbehandlungen könnten die Langzeiterfolgsquote besser sein. Der instrumentelle und antiinfektiöse "Kampf" gegen die orale bakterielle Infektion ist wichtig, aber alleine nicht ausreichend. Das Voranschreiten der Parodontitis ist neben vielen anderen Ursachen vor allem von der individuellen Immunabwehr des Patienten abhängig. Eine funktionierende Immunabwehr braucht jedoch einen optimalen Vitamin- und Mineralhaushalt. Dieser wiederum ist abhängig von einer ausgeglichenen Ernährung.
Dr. Rudolf Meierhöfer, Zahnarzt und Referent bei europäischen, ärztlichen und zahnärztlichen Fortbildungsinstituten zum Thema Parodontitis, bespricht in diesem Kurs umfassend Parodontitisursachen aus ganzheitlicher Sicht für Dentalhygienikerinnen und interessierte Prophylaxefachkräfte. Der Einfluss unserer modernen Ernährung und die Auswirkung von Mängeln an wichtigen Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen auf das Parodontium sowie praktische Anleitungen zur Ernährungsberatung in der Zahnarztpraxis, sind die Schwerpunkte dieser Fortbildung.

Inhalte des Kurses werden sein:

  • Volkskrankheit Parodontitis, Parodontitisursachen aus ganzheitlicher Sicht
  • Gibt es Ernährungsmängel bei unseren Parodontitis-Patienten?, Erstellung eines individuellen Ernährungsplanes
  • Probleme der modernen Ernährungstrends, Üben zielgerichteter Ernährungsbefragung und Beratung
  • Störungen des Säure-Basen-Haushaltes als Ursache für Knochenabbau
  • Freie Radikale und ihre Auswirkungen auf den Zahnhalteapparat
  • Entzündungshemmende Fettsäuren
  • Was ist orthomolekulare Medizin?
  • Substitution bei Parodontitis?, Neue Komplexpräparate bei Parodontitis
  • Parodontitis und Allgemeinerkrankungen, Einfluss von Organdysfunktionen auf das Parodontium


Veranstaltungsort: Lubberich Dental-Labor
Datum, Uhrzeit: Samstag, 30.11.2019, 09.00 bis 17.00 Uhr
Kostenbeitrag: 190,00 € inkl. MwSt.

Sichern Sie sich einen Platz, klicken Sie HIER um sich anzumelden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Teilnehmerzahl dieser Veranstaltung begrenzt ist und wir die Plätze nach Eingang der Anmeldungen berücksichtigen.

Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2019

Wir bitten freundlich um Beachtung, dass ein Rücktritt von den Veranstaltungen nur bis zu diesem Termin möglich ist. Die entsprechende Mitteilung muss rechtzeitig schriftlich an das Lubberich Dental- Labor erfolgen. Danach ist eine Erstattung des Beitrages nicht mehr möglich, da wir selbst entsprechende Zahlungsverpflichtungen haben.

Für ihr leibliches Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen interessanten Tag.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Lubberich- Team

Geschrieben von: Nicole WeinemErschienen am: 
25.09.2019

VERANSTALTUNGSTIPP, 26. Oktober 2019

Blickdiagnostik an Zunge und Mundschleimhaut

Erkennen und Beurteilen von Veränderungen der Zunge

Viele lokale Fehlreize und auch systemische Erkrankungen zeigen sich frühzeitig durch sichtbare Veränderungen an der oralen Mundschleimhaut oder auf der Zunge. Dennoch wird dieses im täglichen Blickwinkel liegende Diagnostikum in der zahnärztlichen Praxis kaum beachtet.
Frau Dr. Eva Meierhöfer, Oralchirurgin, Heilpraktikerin & Coach; Nürnberg, vermittelt Ihnen in diesem Seminar in Theorie und durch gegenseitige praktische Übungen die Grundzüge der Mundschleimhaut- und Zungendiagnostik. Zusätzlich werden die zur Diagnosesicherung notwendige Labordiagnostik besprochen und einfache therapeutische Ansätze dargestellt.

 

Kursinhalt:

  • Zeichen einer gesunden Mundschleimhaut
  • Lokale gingivale Veränderungen und deren Ursachen
  • Kontaktallergien durch zahnärztliche Materialien
  • Mundschleimhautveränderungen durch Medikamente & Allgemeinerkrankungen       
  • Auswirkungen von Viren, Bakterien und Pilzen an der Mundschleimhaut
  • Geschichte und Grundlagen der Zungendiagnostik
  • Interpretation von Farbe, Form und Belägen der Zunge
  • Zeichen von Organdysfunktionen und mögliche Labornachweise  
  • viele Bildbeispiele aus der täglichen Praxis mit Deutung und Gewichtung
  • Gegenseitige orale Inspektion und Ergebnisdiskussion

Im Kurs erhalten Sie zusätzlich einen Internetzugang zu allen Bildern.

Jeder Teilnehmer sollte eine gute Taschenlampe und 3 - 4 Mundspiegel für die gegenseitige Untersuchung mitbringen!


Veranstaltungsort: Lubberich Dental-Labor

Datum: Samstag, 26. Oktober 2019

Uhrzeit: 09.00 bis ca. 15.00 Uhr

Kostenbeitrag: 190,- € inkl. MwSt.

Zertifizierung: Für die Veranstaltung sind Punkte bei der LZK beantragt.


Sichern Sie sich einen Platz, klicken Sie HIER um sich anzumelden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Teilnehmerzahl dieser Veranstaltung begrenzt ist und wir die Plätze nach Eingang der Anmeldungen berücksichtigen.

Anmeldeschluss ist der 11. Oktober 2019

Wir bitten freundlich um Beachtung, dass ein Rücktritt von den Veranstaltungen nur bis zu diesem Termin möglich ist. Die entsprechende Mitteilung muss rechtzeitig schriftlich an das Lubberich Dental- Labor erfolgen. Danach ist eine Erstattung des Beitrages nicht mehr möglich, da wir selbst entsprechende Zahlungsverpflichtungen haben.

Für ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen interessanten Tag.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Lubberich- Team

Geschrieben von: Nicole WeinemErschienen am: 
05.09.2019

VERANSTALTUNGSTIPP, 21. September 2019

CMD in Theorie und Praxis

Oder: Warum spannen Nacken und Rücken, wenn die Zähne knirschen?

Warum schmerzt eigentlich der Rücken, wenn die Zähne knirschen? Wie wirkt sich Bruxismus auf Kopf und Wirbelsäule aus? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema „Zahnmedizin vs. Orthopädie“ möchten wir in unserer nächsten Fortbildung beantworten.
Mit seinen über 25 Jahren Berufserfahrung betreibt unser Referent Ralf Hergenröther, Dipl. Sportlehrer, Heilpraktiker, Physiotherapeut und Osteopath, nun seit dem Jahr 2000 sein eigenes Rehazentrum in Nürnberg. Er betreut als Physiotherapeut bzw. Konditionstrainer diverse Spitzensportler im In- und Ausland. Seit 15 Jahren arbeitet Herr Hergenröther eng mit Zahnärzten und Zahntechnikern zusammen.

Kursinhalt & Ablauf:

Block 1: Theoretische Grundlagen

  • Rotationszentren im Einklang!?
  • aufsteigende versus absteigende Folgeketten
  • mechanische und kinesiologische Tests
  • die aufsteigende Kette des Sprunggelenks und des Abdomens
  • Grundlagen der Kinesiologie
  • Austestung der Alarmpunkte der inneren Organe im Bezug zu Wirbelsäule & Kiefer

Demos und Übungen

Block 2: CMD

  • die Laterotrusionsläsion
  • Auswirkungen auf die Körperstatik sowie typische Symptome
  • Ketten prallen aufeinander
  • mechanische und kinesiologische Testung
  • Basisgriffe zur Behandlung des Kiefergelenks

Demos und Übungen

Block 3: CMD

  • fehlende Bisshöhe
  • Auswirkungen auf die Körperstatik
  • mechanische Testung
  • Vorbereitung Bissnahme / Frühkontaktdiagnose
  • Schieneneingliederung

Demos und Übungen

Block 4: Herddiagnostik

  • Mechanische und kinesiologische Aspekte
  • Screening - wie setze ich das Erlernte in der Praxis um

Demos und Übungen

Fragen und Schlussbetrachtung

Veranstaltungsort: Lubberich Dental-Labor
Datum: Samstag, 21. September 2019
Uhrzeit: 09.00 bis ca. 17.00 Uhr
Kostenbeitrag: 350,00 € für Zahnärzte, 300,- € für Physiotherapeuten & 250,00 € für Assistenz; Preise inkl. MwSt.
Zertifizierung: Für die Veranstaltung sind Punkte bei der LZK beantragt.

Sichern Sie sich einen Platz, klicken Sie HIER um sich anzumelden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Teilnehmerzahl dieser Veranstaltung begrenzt ist und wir die Plätze nach Eingang der Anmeldungen berücksichtigen.

Anmeldeschluss ist der 06. September 2019

Wir bitten freundlich um Beachtung, dass ein Rücktritt von den Veranstaltungen nur bis zu diesem Termin möglich ist. Die entsprechende Mitteilung muss rechtzeitig schriftlich an das Lubberich Dental- Labor erfolgen. Danach ist eine Erstattung des Beitrages nicht mehr möglich, da wir selbst entsprechende Zahlungsverpflichtungen haben.

Für ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen interessanten Tag.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Lubberich- Team

Geschrieben von: Nicole WeinemErschienen am: 
21.08.2019

Betriebliche Kindertagespflege - das geht!

 

Interview mit Christiane Heimer

JANU - Magazin // 2019-01

Auch mittelständische Betriebe können Ihren Mitarbeitern den Luxus einer Kinderbetreuung für die ganz kleinen bieten. Christiane Heimer hat das geschafft und zeigt nun anderen, wie es geht. Wir haben sie vor Ort besucht.

Lesen Sie mehr...

Geschrieben von: Nicole WeinemErschienen am: 
31.07.2019

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91RSS V 0.91
RSS 2.0RSS V 2.0