Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz

Zur Zeit wird gefiltert nach: Aus- und Weiterbildung
Filter zurücksetzen

VERANSTALTUNGSTIPP, 04. April 2020

Adhäsive Vollkeramik im Frontzahnbereich

Ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Zahnheilkunde

Immer mehr Patienten wollen sich den Wunsch nach einem perfekten Lächeln erfüllen und sind bereit, hierfür auch höhere Kosten selbst zu tragen. Zentrales Thema der Patienten aber ist eine minimale Reduzierung der Zahnsubstanz.
Die Behandlung mit Frontzahnveneers stellt heute bei richtiger Indikationsstellung eine bewährte und zuverlässige Restaurationsmethode dar. Keramische Verblendschalen gelten als der Maßstab für die moderne ästhetische Versorgung.

Wir wollen Ihnen die Möglichkeiten hoch ästhetischer Adhäsivkeramik im Frontzahnbereich theoretisch näherbringen.

Lesen Sie mehr

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne können Sie sich auch digital anmelden, wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Geschrieben von: Nicole WeinemErschienen am: 
17.02.2020

Gratulation!

Gratulation von der Geschäftsführung: Andreas Moser, Elena Jung, Michael May, Maurice Wiesmaier

Herzlich willkommen im Technikerteam von Lubberich! Elena Jung, Rennerod, hat Ihre Zahntechnikerausbildung bei Lubberich erfolgreich abgeschlossen. Nach 3,5 Jahren Ausbildung erreichte sie sowohl in der Fertigkeitsprüfung als auch in der schriftlichen Arbeit die Note 2.

 

Schon seit mehreren Jahren absolvieren Auszubildende bei Lubberich eine Ausbildungssequenz in der hauseigenen CAD-CAM-Abteilung. Damit sind Auszubildende von Lubberich bestens für das moderne Berufsbild des Zahntechnikerhandwerks gerüstet.

Geschrieben von: Andreas MoserErschienen am: 
17.02.2020

VERANSTALTUNGSTIPP, 11. März 2020

Die Zahnarztpraxis 5.2

Innovativ, wirtschaftlich, patientenfreundlich!

Sehr geehrte Damen und Herren,

erst einmal alles Gute für das neue Jahr, womit ja auch gleichzeitig ein neues Jahrzehnt beginnt.
Ein neues Jahr bedeutet ja oft auch neue Vorsätze und Ziele, die man für sich und die Praxis erarbeiten und erreichen möchte. Dazu haben wir uns Gedanken gemacht und gemäß auch Ihrer Anregungen für unsere Fortbildungen in 2020 nicht nur auf den 'Zahn' geschaut, sondern - wie Sie es ja schon von uns gewohnt sind - den Fokus etwas weiter gezogen.
Es ist Ihnen und auch uns wichtig, den ganzheitlichen Ansatz der Zahnmedizin und der Zahntechnik im Auge zu behalten. So haben wir ein Programm für 2020 zusammengestellt, das von der Ernährung über das Abformen und Registrieren, bis hin zum Einsetzen und adhäsiven Befestigen vieles beinhaltet. Denn die Frage ist nicht, was die Zukunft bringt. Die Frage ist, was wir aus der Zukunft machen.

Beginnen werden wir am 11. März um 15.00 Uhr mit einer Fortbildung zum Thema CMD und Registrierung der Kieferpositionen mit dem zebris-System in Kombination mit der digitalen Abformung. Details zur Fortbidlung finden Sie hier

Weitere Themen und Termine werden sein:

  • "Zahnmedizin vs. Orthopädie" / CMD - Basiskurs mit Ralf Hergenröther am 17.06.2020
  • "Zahnmedizin vs. Orthopädie" / CMD - Hands-on-Kurs mit Ralf Hergenröther am 05.09.2020
  • "Blickdiagnostik an Zunge und Mundschleimhaut" mit Dr. Eva Meierhöfer - der Termin wird noch bekannt gegeben
  • "Adhäsive Vollkeramik im Frontzahnbereich" mit Dr. Jan Hajtó - bereits im April, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben


Unsere fix geplanten Veranstaltungen finden Sie auch immer auf unserer Homepage www.lubberich.de

Nun freuen wir uns zunächst auf Ihre Anmeldung zur aktuellen Fortbildung durch obigen Link und wünschen einen guten Start, Ihr Lubberich Team

Geschrieben von: Nicole WeinemErschienen am: 
17.01.2020

Wie der Vater, so die Tochter!

 

Dr. Eva Meierhöfer & Dr. Rudolf Meierhöfer

zu Gast bei Lubberich

In der Familie Meierhöfer wird der zahnmedizinische  „Fortbildungs-Staffelstab“ weitergegeben. Auf wiederholte Nachfrage im Anschluss an seinen Vortrag "Ganzheitliche statt symptomatische Parodontitistherapie" im April bei Lubberich, kam Dr. Rudolf Meierhöfer Ende November erneut nach Koblenz. Das Kernthema war das gleiche wie im Frühjahr, aber dieses Mal für Helferinnen unter dem Titel "Kann man Parodontitis gesund essen?“ erfrischend anders aufbereitet.

 

 

Zuvor war Seine Tochter, Frau Dr. Eva Meierhöfer, mit dem Thema „Blickdiagnostik an Zunge und Mundschleimhaut“ als Referentin bei Lubberich zu Gast.

Unter dem Veranstaltungsmotto: „Zeigen Sie mir Ihre Zunge und ich sage Ihnen, was Ihnen fehlt!“ konnte sie eindrücklich belegen, welche Diagnosen sich anhand der Zungenoberfläche ableiten lassen. So zeigen sich lokale Fehlreize und systemische Erkrankungen frühzeitig durch sichtbare Veränderungen an der oralen Mundschleimhaut oder auf der Zunge. Ihre Mission: Dieses  Diagnostikum in den Fokus eines zahnärztlichen Praxisalltages rücken.Begeistert waren die Teilnehmer schließlich, nachdem sie die Diagnose durch kinesiologische Tests zusätzlich bestätigen konnte. Diagnosekontrolle durch Kinesiologie kennen unsere Kunden und Fortbildungsteilnehmer ja schon durch die Fortbildungen mit Ralf Hergenröther.


Die Auswertung unserer Veranstaltungs-Feedback-Bögen hat ergeben, dass das Thema Zungendiagnostik in unserem Veranstaltungskalender 2020 wieder eine Rolle spielen soll. Sollten Sie Interesse an unseren Veranstaltungen 2020 haben, schicken Sie uns eine Mail an: n.weinem@lubberich.de mit der Bitte um Aufnahme in unseren Veranstaltungsverteiler. Dann werden sie über jede ausgeschriebene Veranstaltung informiert.

Geschrieben von: Andreas MoserErschienen am: 
09.12.2019

Eine heikle Beziehung

Wie Rücken und Zähne zueinander stehen

Erschienen in den aktuellen Ausgabe des JANU-Magazins

Das ist ein Thema für Eltern und Großeltern. Gesundheit ist uns allen wichtig, sie ist es, die wir einander zum Geburtstag wünschen. Gesundheit und Wohlbefinden. Für den Rücken gehen wir ins Fitnessstudio oder zum Physiotherapeuten und um unsere Zähne kümmert sich der Zahnarzt. Doch hätten sie gedacht, dass beides miteinander zusammenhängt? Dass Knieschmerzen vom verrenkten Hals kommen können oder zu große Zahnimplantate die Kopfhaltung beeinflussen? Wir nicht. Das koblenzer Dental-Labor Lubberich hat sich diese Aufklärungsarbeit auf die Fahne geschrieben und fördert in der Region die interdisziplinäre Arbeit zum Wohle der Patienten.

Lesen Sie mehr...

Geschrieben von: Nicole WeinemErschienen am: 
30.09.2019

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91RSS V 0.91
RSS 2.0RSS V 2.0