Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz Lubberich GmbH - Dentallabor - Schöne Zähne in Koblenz

Analoger Frust-Eintrag in das „digitale“ Log-Buch der Dentalbranche 2020

Mit diesem mutigen Beitragzm Zahnaerztliche Mitteilungen Ausgabe 3 2020 unseres Kunden Dr. Michael Kann (zm 110, Nr. 3, 1.2.2020)wird wieder deutlich, das sowohl die Zahnärzte, als auch die Labore nicht aus der Verantwortung entlassen sind, für Sie geeignete Kooperationspartner zu wählen.

 

Dr. Michael Kann, Zahnarztpraxis Galatea, Wiesbaden

Für Lubberich darf in einer Kundenbeziehung zwischen Zahnarzt und Labor keine "Diskette" passen. Das gilt für den digitalen Bereich besonders, da hier die Einflussmöglichkeiten der Industrie zunehmend unüberschaubar werden. In der zurückliegenden Dekade habe viele unserer Laborkollegen auf die digitale Fertigung im eigenen Haus gesetzt. Unter Einsatz erheblicher finanzieller Mittel wurden  Fräskapazitäten aufgebaut und Geräte bei renommierten Anbietern der Dentalindustrie angeschafft. Konzentrationsbestrebungen der Industrie und Wachstumsvorgaben der Investoren führten allerdings dazu, dass dieselben Anbieter mit eigenen Fräszentren oder Beteiligungen an solchen in direkten Wettbewerb zu den Laboren getreten waren, welchen sie vormals noch die gleichen Geräte verkauft hatten. Mit einem Marktangebot im Übrigen, welches die laborseitige Kalkulation gnadenlos unterbietet. Diese bitteren, aber heilsamen Erfahrung machen sensibel. Sensibel, was in einer Kundenbeziehung wirklich zählt: gemeinsamer Erfolg, bei dem keiner von beiden das Gefühl bekommen hat, über den Tisch gezogen worden zu sein. Partnerschaft auf Augenhöhe und am tatsächlichen Bedarf orientiert: Sollten Sie sich mit der Frage beschäftigen, welches IOS-System zu Ihnen passt, steht Lubberich für einen wertungsfreien und ergebnisoffenen Gedankenaustausch zur Verfügung. In den Beiträgen I und II von Dr. Johannes Pieper, Frankfurt, können sie sich über einen mustergültigen Evaluationsprozess ein eigenes Bild machen.

Geschrieben von: Andreas MoserErschienen am: 
28.02.2020
Anzahl Aufrufe: 132

Zurück

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91RSS V 0.91
RSS 2.0RSS V 2.0